Grüß Gott

Grüß Gott

Handballerinnen am Sonntag, 04.12.216, im Einsatz

Ab 14:00 Uhr sind wieder die Handballer der SG Rohr/Pavelsbach in der Mehrzweckhalle in Freystadt. Den Anfang macht die C-Jugend II gegen den SV Obertraubling. Die herbe Niederlage vergangene Woche in Pyrbaum ist hoffentlich bis dahin wieder aus den Kleidern geschüttelt. Anschließend um 16:00 Uhr trifft die C-Jugend I auf den TSV Wendelstein. Den Abschluss in Freystadt macht die Damen I in der Bezirksoberliga ab 18:00 Uhr. Zu Gast ist die HSG Naabtal. Der Zweitplatzierte musste bis dato lediglich zwei Niederlagen hinnehmen und ist gut in die Saison gekommen. Bei den Gastgebern dagegen ist vor allem nach der Derbyniederlage das Selbstbewusstsein nicht gerade riesig. Auch gegen die HSG Naabtal wird es nicht leicht werden, einen Sieg einzufahren. Das heimische Publikum wird sein bestes tun, um die Mannschaft nach vorne zu treiben. Die SG I dagegen wird ihre individuellen und technischen Fehler abstellen müssen. Andernfalls wird es mit einem Heimsieg schwer.
Parallel dazu spielt die Damen II gegen die SG DJK Erlangen/Baiersdorf II um 15:00 Uhr. Nach der längeren Pause hat die SG II den Faden wieder gefunden und letzte Woche einen hart erarbeiteten, aber dennoch verdienten Sieg gegen die HG Hemau/Beratzhausen eingefahren. Nun muss man die gute Leistung in Erlangen bestätigen um den Anschluss nach oben zu halten.
Dazu trifft die B-Jugend auswärts ab 16:00 Uhr auf den TSV Schnelldorf.

Weihnachtsfeier aller DJK-Abteilungen am 09.12.2016 am Dorfplatz

Zur mittlerweile traditionellen Weihnachtsfeier des gasamten Vereins auf dem Dorfplatz in Rohr lädt unsere Vorstandschaft alle Mitgleider, Freunde und Gönner des Vereins ein. Begonnen wird am Freitag, 09.12.2016 ab 18.00 Uhr. Damit alles gut vorbereitet ist, bittet die Vereinsführung, dass sich an diesem Tag bereits ab 15.00 Uhr fleißige Helfer finden, die dem eh schon weihnachtlich geschmückten Dprfplatz den letzten Schliff geben. Wer da keine Zeit hat, darf sich tags darauf, am Samstag ab 10.00 Uhr, gerne am Aufräumen beteiligen.

Wir weisen schon jetzt auf die andere Traditionsveranstaltung hin. Am 05. Januar 2017, pünklich ab 19.30 Uhr, freuen wir uns auf viele, steigerungsfreudige Besucher bei unserer Christbaumversteigerung. Sie findet wie schon im letzten Jahr im neu renovierten Sportheim in Rohr statt.

Handballerinnen wenig erfolgreich - Siege nur für SGII und C1

In der Halle in Postbauer-Heng empfing die B-Jugend der SG Rohr/Pavelsbach die HG Eckental. Nach einem Spiel, das hauptsächlich von Standhandball geprägt war, unterlagen die Gastgeber mit 18:15. Die Niederlage jedoch wäre vermeidbar gewesen. In der Abwehr war die SG schlicht zu passiv und ließ der HG zu viel Freiraum rund um den 9-Meter. Anschließend musste auch die Damen III eine herbe Niederlage gegen den HC Hersbruck hinnehmen. Mit 33:3 wurde die SG III wieder nach Hause geschickt. 
Ebenso musste die Damen I mit leeren Händen den Heimweg antreten. Beim Derby gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten unterlag man mit 29:22. Bei dem harten Spiel gelang der SG I zur Halbzeit lediglich sieben Tore, wieder einmal zu wenig. Dazu kam die unstimmige Abwehr, die in dieser Partie selten einen gemeinsamen Rhythmus fand. 
An diesem Tag gelang einzig der Damen II in Hemau/Beratzhausen ein Sieg. Mit 20:24 holte man sich den zweiten Sieg im dritten Spiel. Zu Beginn waren die Gäste aus Rohr/Pavelsbach etwas nervös und verloren überhastet den Ball. Doch zwei Minuten in der Anfangsphase genügten, um das Spiel wieder ausgeglichen zu gestalten. Zur Halbzeit stand es 10:11. Nach dem Seitenwechsel allerdings verschlief die SG II gut 10 Minuten. In dieser Zeit gelang den Gastgebern die 17:13-Führung. Doch die SG II ließ nicht nach. Mit einer starken Torhüterin, die von sechs Strafwürfen fünf parierte, verringerten die Gäste innerhalb von wenigen Minuten den Vorsprung wieder und gingen stattdessen ihrerseits in Führung. Die Angriffe wurden geduldig ausgespielt, dazu passte die Chancenverwertung. Am Ende gewann man verdient mit 24:20.
Am Sonntag gewann die C-Jugend I in Nürnberg gegen den ESV Flügelrad mit 16:14. Die C-Jugend II allerdings musste im zweiten Derby am Wochenende gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten eine 27:1 Niederlage akzeptieren.

3:1-SG-Auswärtssieg in Reichertshofen gefeiert - Zweite kassiert 9er Packung in Mörsdorf

Ein Match mit zahlreichen Torraumszenen bot die Partie in Reichertshofen. SG-Keeper Christian Günther hielt die SG Möning/Rohr im 1. Durchgang im Spiel, die dann im 2. Spielabschnitt auftrumpfte und sich den Auswärtsdreier vor der Winterpause mit einer Energieleistung redlich verdiente. (Bericht)

TSV Mörsdorf - SG Möning/Rohr II 9:0

Der letzte Spieltag vor der Winterpause ist am vergangenen Sonntag ausgespielt worden. Der TSV Mörsdorf war vor Spielbeginn favorisiert, allerdings wollte sich die Zweite der SG Möning/Rohr auch anständig verabschieden. Dieser Plan misslang jedoch. (Bericht)

Alle Handballteams müssen ran

Alle Mannschaften der SG Rohr/Pavelsbach sind dieses Wochenende im Einsatz. Den Anfang macht die B-Jugend am Samstag zu Hause in Postbauer-Heng gegen die HG Eckental. Der solide Saisonstart soll ab 16:00 Uhr verbessert werden. Dazu muss der zweite Sieg in der laufenden Spielzeit her.
Um 17:30 Uhr spielt die dritte Damenmannschaft in Hersbruck. Dort wird es schwierig werden nach dem ersten Punktgewinn vergangenes Wochenende einen weiteren hinzu zu fügen. Nichts desto trotz wird das Team alles versuchen.
Die Damen I treffen beim Derby auf die HSG Pyrbaum/Seligenporten. Im vergangenen Jahr hatten es die Gastgeber geschafft der SG I den Zahn zu ziehen durch eine sehr defensive Abwehr. Verdient ging diese Partie verloren. Dieses Mal sind die Ausgangspositionen nicht allzu weit voneinander entfernt. Die HSG steht mit 7:5 Punkten auf dem dritten Platz, wohingegen die Gäste aus Rohr/Pavelsbach mit einer ausgeglichenen Bilanz (5:5 Punkte, 92:92 Tore) auf dem 9. Rang. Mit einem Sieg der in letzter Zeit etwas besser in Fahrt kommenden Rohr/Pavelsbacher würden sie aufschließen zum Konkurrenz aus Pyrbaum/Seligenporten. Der Anpfiff erfolgt um 19:00 Uhr.
Eine Stunde später spielt die Damen II auswärts gegen die HG Hemau/Beratzhausen. Mit einem Sieg würde man den Anschluss an die bis dato absolut ausgeglichene Tabellenspitze nicht verlieren.
Am Sonntag ist die C-Jugend in der Bezirksoberliga zu Gast in Nürnberg beim ESV Flügelrad. Ab 10:00 Uhr geht es los.
Ab 13:00 Uhr kämpft die C-Jugend II in der Bezirksliga im zweiten Derby des Wochenendes gegen die HSG Pyrbaum/Seligenporten um den Sieg.

Rückblick auf den Martinszug in Rohr

"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne....."

Zahlreich erschienen die Kinder und ihre Eltern am Samstag, den 12.11.2016 in der Kirche in Rohr um des heiligen Martin zu gedenken. 
Nach dem schön gestalteten Gottesdienst zogen die Kinder mit ihren bunten Laternen durchs Dorf, allen voran der Hl Martin zu Pferde.
Angekommen am Rohrer Sportheim, konnten sich Groß und Klein bei Grillwürstel, Punsch und Glühwein stärken und am Lagerfeuer wieder aufwärmen. 
Ein herzliches Vergelt's Gott an die freiwilligen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des schönen Abends beigetragen haben. 

Weitere Bilder findet ihr in der Bildergallerie.

Verdienter Sieg gegen Altdorf

Die ersten Minuten der Partie der Damen I aus Rohr/Pavelsbach vor heimischer Kulisse gegen den TV 1881 Altdorf waren zerfahren. Zahlreiche ungenaue Pässe, Fangfehler, unkonzentrierte Abschlüsse und technische Fehler zierten fast die ganze erste Hälfte. Nach der 3:1-Führung, die sich die SG I nach guten Chancen herausgespielt hatte, kam nicht die erhoffte Ruhe in das Spiel der SG I. Im Gegenteil: Altdorf glich aus zum 5:5 nach 18 gespielten Minuten. Anschließend wurde das Spiel ein wahres Fehlerfestival. Im Angriff warf die SG I so fahrig und unkonzentriert, dass beste Möglichkeiten in den Händen der Torhüterin landeten bzw. an eigenen technischen Fehlern scheiterten. Im Gegenzug hielt die starke Torhüterin Samanta Garcia das Unentschieden bis zur 23. Minute fest. Erst in der Endphase der ersten Hälfte schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. Angepeitscht von den lautstarken Fans erspielten sich die Gastgeber eine 8:5 Halbzeitführung.
Doch in der zweiten Hälfte währte die Freude über den kleinen Vorsprung nicht lange. Bereits nach wenigen Minuten hatte der TV Altdorf dreimal eingenetzt zum erneuten Ausgleich. Das Spiel wurde von da an torfreudig. Beide Mannschaften kamen in Spiellaune, auch wenn die Fehler, die sich beide leisteten, noch nicht weniger wurden. Bis zur 40. Minute. Von da an nahm die SG I das Zepter in die Hand. Vor allem von links außen fielen die Tore nach Belieben. Eine kleine Führung von vier Toren war der Lohn dafür, auch weil die Abwehr mit der neuen, frischen Torfrau weiterhin stabil stand. Diesen Vorsprung konnten die Gastgeber etwas halten. Zwar drehte der TV noch einmal auf, aber die SG I hatte jedes Mal die richtige Antwort auf ein Gegentor. Am Ende siegte man mit 20:15 aufgrund der Tatsache, dass die SG I es geschafft hatte, die Fehlerzahl rechtzeitig einzugrenzen.
Samanta Garcia(Tor), Tanja Seger(Tor), Bauer Ch.(5), Stigler A.(1), Zeller J.(4), Hinterkausen K.(1), Wolf S.(1), Seidel A.(8/4)

Zuvor hatte bereits die C-Jugend die Mannschaft aus Neunburg vorm Wald in der Bezirksoberliga empfangen. Das Team unterlag in einer rasanten Partie mit 22:30.
Die Damen III erkämpften sich gegen die DJK Erlangen/Baisersdorf ihren ersten Punkt beim 13:13-Unentscheiden. Trotzdem muss die Mannschaft fast ein wenig traurig sein, dass es nicht die doppelte Ausbeute gegeben hatte. In einer stets engen Partie konnte sich kein Team wirklich absetzen. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit erspielte sich die SG III eine 3 Tore Führung. Leider trafen die Gäste besonders gut zum Abschluss der Begegnung und die Heimmannschaft versäumte es beste Chancen zu nutzen. Daher wurde es am Ende sogar noch richtig spannend, da die DJK Erlangen/Baiersdorf eine Minute vor der Schlusssirene die 13:12-Führung erzielte. Wenige Sekunden vor Schluss konnte allerdings der verdiente Punkt mit einem 7m-Treffer behalten werden.

2:1-SG-Heimsieg gegen Herrnsberg festigt Platz 4 - SG II fängt sich noch 1:1-Ausgleich gegen Untermässing ein

Ein auf dem Papier knapper Sieg gegen die DJK Herrnsberg wurde eingefahren, der nach besserer Chancenverwertung weit höher und klarer ausgehen hätte müssen und durch eine Unachtsamkeit auch erneut ein Gegentor einbrachte. Aber ein Dreier bleibt nunmal ein Dreier. (Bericht)

Bildquelle: Donaukurier



SG Möning Rohr II - DJK Untermässing 1:1

Während die meisten Spiele an diesem Spieltag aufgrund des schlechten Wetters abgesagt wurden, spielte man auf dem Platz in Möning den Rückrundenauftakt. (Bericht)

SG kommt nach Kerwa-1:1 gegen Allersberg nicht vom Fleck – Zweite kassiert Derby-Pleite gegen Freystadt II mit 0:2

Am Rohrer Kerwa-Spiel zum Martinsfest kommt das SG-Heimteam nicht über ein 1:1-Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten DJK Allersberg hinaus. Zwar wurde der Ausgleich in der 2. Halbzeit noch erzielt und ein Punkt gerettet, jedoch gelang der anvisierte Dreier enttäuschenderweise nicht. (Bericht)

SG Möning Rohr II - TSV Freystadt II 0:2

Bei winterlichen Temperaturen ging es für die zweiten Mannschaften der Möning/Rohrer und Freystädter um einen weiteren „Dreier“ fürs Punktekonto. Zu Beginn war es noch ein Abwarten beider Mannschaften und es kam noch zu keinen nennenswerten Strafraumszenen. Aufsehen erregte ein schwerer Zusammenstoß zweier Spieler, welcher für den Torwart der SG und einem Feldspieler des TSV das Ende bedeutete. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Freystadt dann der 1:0-Führungstreffer, was gleichbedeutend auch dem Pausenstand entsprach. Beide Mannschaften kamen gestärkt aus der Halbzeitpause und man merkte, dass die SG auf den Ausgleich drängte. Allerdings war es dann wieder der TSV, der ein weiteres Tor nachlegen konnte und in der 69. Minute mit 2:0 in Führung ging. Bis zum Schlusspfiff änderte sich nichts mehr an diesem Stand, so dass die zweite Garde des TSV Freystadt drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

SG Möning/Rohr II: Albert Werner, Martin Stöckl, Michael Flachhuber, Daniel Schmid, Tobias Klein, Thomas Sattler, Markus Mederer, Thorsten Schreiber, Denis Buchner, Bernhard Gruner, Matthias Blank (Michael Blädel, Niklas Englmann, Denis Buchner)

Tore: 0:1 Daniel Struller (44.), 0:2 Daniel Struller (69.)

Jugendabteilung freut sich über Förderpreis der Raiffeisenbank

Die Raiffeisenbank belohnt das Engagement unserer Jugendabteilung mit dem 10. Platz beim Förderwettbewerb, was bedeutet, dass unsere Jugend 500,- Euro für Aktionen im Jugendbereich erhält. Wir sagen herzlichen Dank

Wieder kein SG-Sieg gegen ein Spitzenteam beim 1:1 in Göggelsbuch – SG II geht beim 2:6 beim SVS III in der Schlussphase die Puste aus

Wieder verschenkt die SG Möning/Rohr gegen den Tabellendritten Göggelsbuch – wie schon vor ein paar Wochen gegen den Zweiten Berngau – den Sieg trotz Langzeitführung in der Schlussphase durch ein spätes Gegentor. Zu wenig Drang nach vorne, um das Spiel bereits vorher zu entscheiden, war ausschlaggebend.
Das Gästeteam von Daniel Oberprieler war top eingestellt und stellte im 1. Derby-Durchgang der Nachbarvereine die spielstärkere und gefährlichere Mannschaft. Selbstbewusst kombinierte man sich immer wieder mit schönen Ballkombinationen aus der provozierten Umklammerung der Heimmannschaft von Armin Regnet. So war es direkt ein Kopfball vom Martin Schwerdt an den Querbalken nach einer Ecke von Michael Moßburger, der vom Aluminium ins Feld zurück sprang und vom am schnellsten reagierenden Mittelfeldrecke Sebastian Klebl mit links im Nachschuss zum 1:0-Führungstreffer bereits in der 7. Minute ins Netz genagelt wurde. Und die Möning/Rohrer blieben spielbestimmend. Der gute DJK-Schlussmann Florian Hollweck konnte gerade noch einen Schwerdt-Freistoß mit dem Körper pariere und im nachfassen festhalten. Und nach einem Häußler-Schnitzer lief Schwerdt Mann gegen Mann erneut auf Hollweck zu, der nochmals gekonnt zur Ecke parierte. Da auch ein Bayer-Linksschuss über den Kasten ging, blieb es beim einem SG-Treffer. Auf der Gegenseite waren die DJK-Abschlüsse noch zu harmlos im 1. Spielabschnitt.
Das änderte sich im 2. Durchgang gewaltig, als über Christian Haas mehr Druck vom Mittelfeld ausging. Und nun war plötzlich Göggelsbuch das stärkere Team mit guten Ausgleichsmöglichkeiten. Ein Haas-Linksschuss ging knapp neben den Pfosten. Und Christian Winkler setzte zwei Abschlüsse neben das Tor von SG-Keeper Christian Günther. Der Ball wurde in der Offensivreihe der SG Möning/Rohr immer schlechter gehalten und vertändelt, und auch die sich bietenden Konterchancen wurden zu ungenau und leichtfertig nicht zu einem Torabschluss zu Ende gespielt. Auch die überfällige Gelb-Rote Karte gegen Alexander Sossau in der 81. Minute brachte keine SG-Spielberuhigung. Und so war es schließlich wieder ein hoher Flankenball auf Andreas Häußler in Unterzahl, den dieser in der 85. Minute per Kopf quer zum Rechtsaußen Christian Winkler legen konnte, der den 1:1-Ausgleich brachte. Winkler stahl sich von seinem Gegenspieler weg und traf konsequent mit seiner dritten Angriffsaktion mit dem linken Fuß ins lange Eck zum finalen 1:1, das nun nicht unverdient war. Erneut darf die SG enttäuscht sein, nicht schon vor dem Ausgleichstreffer stärker die Entscheidung herbeigeführt zu haben.

SG Möning/Rohr: Christian Günther, Thomas Schmidt, Daniel Großhauser, Wolfgang Grad, Andreas Bayer, Raphael Meyer, Sebastian Klebl, Michael Moßburger, Andreas Geiger, Matthias Kneißl, Martin Schwerdt (Florian Klebl, Thomas Thumann, Daniel Oberprieler)

Tore: 0:1 Sebastian Klebl (7.), 1:1 Christian Winkler (85.)

Bildquelle: Donaukurier



SV Seligenporten III – SG Möning/Rohr II 6:2

Am 12. Spieltag fand man sich in der MAR-Arena in Seligenporten zu einem brisanten Derby ein. In der ersten Halbzeit fand – nach anfänglichem Hineinfinden beider Mannschaften – ein munterer Schlagabtausch statt. Der SV Seligenporten hatte das Glück auf seiner Seite und ging 2:0 in Führung, was aber durch die SG Möning/Rohr II bis zur Halbzeit auf 2:2 egalisiert werden konnte (Torschützen: Bernhard Gruner, Markus Schuster). War somit alles wieder „auf Null gestellt“, konnte von beiden Seiten nach der Pause wieder voll angegriffen werden. Effizient war dann in der zweiten Halbzeit nur noch der SV Seligenporten. Die SG II von Coach Thomas Sattler ließ gleich zu Beginn dieser Spielhälfte einige hochkarätige Chancen liegen und bekam quasi im Gegenzug die Quittung dafür. Das Endergebnis von 6:2 für die Heimmannschaft des SV Seligenporten III ging - dem Spielverlauf nach und vor allem aufgrund der späten 4 Gegentreffer in den letzten sieben Minuten – zu hoch aus. Ein Unentschieden wäre bei besser Chancenverwertung seitens der Möninger/Rohrer verdient gewesen.

SG Möning/Rohr II: Albert Werner, Martin Stöckl, Michael Flachhuber, Daniel Schmid, Tobias Klein, David Hafner, Markus Mederer, Denis Buchner, Bernhard Gruner, Matthias Blank, Markus Schuster (Ambrosius Brandl, Niklas Englmann, Michael Geiger)

Tore: 1:0 Lukas Urban (19.), 2:0 Tarkan Aydogan (24.), 2:1 Bernhard Gruner (31.), 2:2 Markus Schuster (44.), 3:2 Emanuel Hierl (83.), 4:2 Lukas Urban (88.), 5:2 Tarkan Aydogan (89.), 6:2 Lukas Urban (90.)

Damen I holen Punkt

Auswärts in Oberviechtach erspielte sich die Damen I der SG Rohr/Pavelsbach einen Punkt beim 14:14. Die Gastgeber spielten ihre Angriffe lange aus und ließen sich Zeit. Dies kam der SG I nicht gerade zugute. Man ließ sich einschläfern, ließ hundertprozentige Chancen liegen, die phasenweise gut herausgespielt wurden. Die Abwehr stand, wie meist, gut und war in dieser Partie nicht das Problem. Im Gegensatz zu der Partie gegen den TSV Winkelhaid II war die junge Mannschaft mit Bewegung und über den Willen gekommen, gegen den HV Oberviechtach dagegen wurde dies ein wenig vermisst. Allerdings musste man auch auf etliche Stammkräfte verzichten, die an diesem Tag ausfielen. Am Ende teilte man sich die Punkte.
Ch. Bauer(1), A. Kobras(5/3), J. Zeller(1), K.Bauer(1), A. Seidel(3), A. Guttenberger(3)
Die C-Jugend II unterlag in Postbauer-Heng der JHG Regendreieck mit 18:23 und die Damen III mussten sich dem SC Eltersdorf II mit 29:8 geschlagen geben.

erneut zwei schwere Auswärtsspiele am So. 06. November

Wieder müssen unsere zwei Herrenmannschaften reisen. Die 2. Mannschaft fährt nach Seligenporten und trifft dort auf die Dritte Mannschaft. Es wäre verdammt wichtig, wenn man gegen den Tabellenletzten drei Punkte einfahren könnte. Unterschätzen des Gegners also verboten!!!!!!
Die 1. Mannschaft muss zum Nachbarn und Partner im Jugendbereich, zur DJK Göggelsbuch. Auch dort hängen die Trauben hoch, auch wenn sich die "Göggis" derzeit in einem kleinen Tief befinden. Konzentration ist angesagt! Spielbeginn ist jeweils um 14.30 Uhr.

Mit unbändigem Willen zum Sieg in Grafenberg - Zweimal 4:3 - Erste gewinnt, Zweite verliert

Während die 1. Mannschaft ein 1:3 zur Halbzeit noch in einen 4:3 Auswärtssieg in Grafenberg umbiegen konnte (Bericht), unterlag unsere 2. Mannschaft im Derby in Burggriesbach mit 3:4 (Bericht).

Bildquelle: Donaukurier



Bildquelle: Donaukurier

SG I 1:1 gegen Berngau – SG II wird von Türkspor-Torjäger Eyüp Ünal besiegt

Es war packendes und spannendes Duell in Möning zwischen der SG Möning/Rohr und dem Tabellenzweiten FSV Berngau. Die Foulelfmeterführung glich Berngau nach zuvor vergebenen Chancen spät per Eckstoß noch aus, ehe die SG nochmals hochkarätige Möglichkeiten zum Siegtreffer vergab. (Bericht)

SG Möning/Rohr II - Türkspor Freystadt 1:3

Die 2. Mannschaft von Thomas Sattler konnte auf den Berching-Dreier vom Freitagsspiel nicht nachlegen und verlor im Freystädter Derby gegen Türkspor Freistadt nach einem Dreierpack von Torgarant Eyüp Ünal mit 1:3. (Bericht)

Handball: Knoten geplatzt bei den Damen I

Die Einweihung der neuen Halle in Postbauer-Heng oblag am Samstag der C-Jugend II im Derby gegen die HSG Berching/Pollanten. Die SG unterlag mit 13:22.
Anschließend empfing die Damen I der SG den TSV Winkelhaid II. Anders als bei den ersten beiden Saisonspielen war von der ersten Minute an bei den Gastgebern zu spüren, wie sehr sie gewinnen wollten. Die Abwehr stand lückenlos zu Beginn der Partie, wodurch eine schnelle 5:1-Führung gelang. Vor allem die Chancenverwertung war deutlich verbessert. Der Bruch im Spiel der SG I ließ allerdings nicht lange auf sich warten und der TSV II traf zum 6:5-Anschluss. Davon ließ sich die SG Rohr/Pavelsbach I jedoch nicht wirklich beeindrucken. Im Angriff spielte man variabel und zielstrebig. Zwar gelang nicht alles, aber im Gegensatz zu den anderen Partien bewegte man sich im Angriff mit Zug zum Tor. Zur Halbzeit führte die SG I mit 13:10.
In der zweiten Hälfte zogen die Gastgeber weiter ihr Spiel konsequent durch. In der Abwehr schlichen sich ein paar Fehler ein. Im Großen und Ganzen spielte das junge Team jedoch einen schönen Handball, der am Ende mit einem 28:26 Sieg belohnt wurde. 
Anja Kobras(6), Annalena Stigler(4/1), Katharina Fries(1), Johanne Zeller(3), Katja Hinterkausen(2), Anna Seidel(9/3), Sarah Wolf(1), Anita Guttenberger(2)
Die B-Jugend unterlag auswärts in Hersbruck mit 15:8. 

2. Mannschaft gewinnt in Berching

Am heutigen Freitag, 21.10.2016, traf unsere zweite Mannschaft auf die Reserve des TSV Berching. Dank eines Tores vom Bernhard Gruner sicherte sich das Sattler-Team mit 1:0 drei weitere Punkte gegen den Abstieg. Glückwunsch und Hut ab! (Bericht)

Trikotspende für Aufsteiger SG Möning/Rohr II durch Vermögensberater Peter Meyer
Der Repräsentant für Deutsche Vermögensberatung AG, Peter Meyer, überreichte der 2. Mannschaft der SG Möning/Rohr einen weißen Satz Trikots als Belohnung für den zuletzt errungenen Aufstieg in die A-Klasse. Diese nahm stolz Martin Stöckl, Mannschaftskapitän der SG-Zweiten (gemeinsam mit Trainer Daniel Oberprieler und Mannschaftsbetreuer Manfred Stöckl), entgegen, der sich dieses gleich probeweise überstreifte. Und diese extra Motivationsspritze wirkte direkt noch am gleichen Wochenende im Heimspiel gegen die DJK Neumarkt, die man trotz zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit einem 6:4-Erfolg niederringen konnte. Peter Meyer ist am Marktplatz 4 in Freystadt mit seiner Hauptgeschäftsstelle für die Deutsche Vermögensberatung AG tätig und berät in allen Lebensphasen zu finanziellen Fragen von Versicherungen über Geldanlagen bis hin zu Altersvorsorge, Gesundheit und Beruf. Ein großes Dankeschön sagen nochmals die Vorstandschaften und Abteilungsleitungen der SG Möning/Rohr für diese Trikotspende an das junge Reserve-Team.

Im Bild von links nach rechts: Manfred Stöckl, Peter Meyer, Martin Stöckl und Daniel Oberprieler